Sensation: Fast alle Autokredite und Darlehen noch immer widerrufbar !

Neues EuGH Urteil vom 09.09.2021 dürfte Millionen von Verbrauchern helfen

Das Urteil des europäischen Gerichtshofes (EuGH) ist bahnbrechend: Auch Jahre nach Vertragsschluß können Kreditkunden ihren Verbraucherdarlehensvertrag noch widerrufen, wenn der Darlehensvertrag fehlerhafte oder unvollständige Angaben enthält, die nach der Europäischen Verbraucherkreditrichtlinie in den Darlehensvertrag aufzunehmen sind. Die bankenfreundliche Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (BGH) ist damit beendet, die Bankenwelt bebt.…

Sparkasse muss Vorfälligkeitsentschädigung zurückzahlen

Auch bei jetzt steigenden Zinsen richtig vorgehen !

Wer bei einer Baufinanzierung die Immobilie verkaufen will, sollte wissen, dass die von der Bank für diesen Fall berechnete Vorfälligkeitsentschädigung nicht verlangt werden kann, wenn im Darlehensvertrag die Angaben über die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung unzureichend ist.

Bundesgerichtshof gibt bankenfreundliche Rechtsprechung zum Kredit-Widerruf auf

Widerrufs-Joker für Verbraucherdarlehen wieder möglich

Bei einem Darlehen ist für Verbraucher als Teil des Darlehensvertrages eine Widerrufsbelehrung beizufügen. Entspricht diese nicht den gesetzlichen Inhalten, kann der Bankkunde das Darlehen widerrufen, dieses ohne Vorfälligkeitsentschä-digung ablösen, günstig umfinanzieren und oftmals Tausende von Euro sparen.

Widerrufs-Joker: Falscher Effektivzins

Chance sich vom teuren Darlehen zu lösen

Falsche Widerrufsbelehrungen bei Darlehen können dazu führen, daß Kreditverträge noch Jahre später widerrufen werden können.

„Ein Widerruf kann sich allein deshalb lohnen, da der Darlehensnehmer für alle von ihm an die Bank geleisteten Zahlungen (Zinsen, Tilgungen) eine Verzinsung erhält, die mitunter einen hohen Betrag allein insoweit ausmachen kann,“ so Fachanwalt für Bankrecht Stefan Bergeest. Außerdem fällt keine Vorfälligkeitsentschädigung an und man kann die historisch niedrigen Zinsen nutzen und viel Geld sparen.…

Kreditrecht: Wenn die Bank mahnt und kündigt – was zu tun ist

Darlehenskunden sollten bei Kreditkündigungen genau auf die Formulierungen ihrer Bank achten, denn nicht immer sind diese zutreffend.

Nur bei einer Kreditkündigung, die formell und inhaltlich richtig ist, kann die Bank Beträge fällig stellen und Sicherheiten verwerten, sonst nicht. Dies gilt für alle Darlehen, egal ob Autokredit, Allzweckdarlehen, Immobilienfinanzierungen oder gewerbliche Darlehen.…

Bank kündigt: Formulierung muss stimmen

Oberlandesgericht beanstandet Mahnung der GE Money Bank

Banken sollten bei Kreditkündigungen genau auf die Formulierung ihrer Mahnschreiben achten. Das geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Celle hervor, die dem Handelsblatt vorliegt. Danach hat das Gericht eine Kündigung der GE Money Bank für unzulässig erklärt, weil diese einen säumigen Kunden in dem vorausgegangenen Mahnschreiben nicht ordnungsgemäß auf die Kündigungsfolgen hingewiesen hatte. Insbesondere fehlte dem Gericht ein klarer Hinweis darauf, dass die Kündigung die Rückzahlung der gesamten Restschuld nach sich zieht.